Pen & Paper für Einsteiger: Welches System?

Oft schwerer als man denkt, ist der Einstieg in die Welt der Rollenspiele. Als Anfänger steht man einer Vielzahl von Systemen und Settings gegenüber und weiß oft nicht so Recht was denn nun das richtige für den Anfang ist. Daher möchte ich an dieser Stelle Interessierten und Neulingen ein bisschen unter die Arme greifen und einige Systeme vorstellen, welche, meiner Meinung nach, besonders gut für Einsteiger sind und auch mit einfachen Regeln und einer nicht zu komplexen Welt daher kommen.

Vorallem wichtig für den Anfang: sucht ein Setting aus das für euch wirklich interessant ist. Es bringt nichts Fantasy zu spielen, während man doch eigentlich viel lieber mit Laserwaffen durch die Gegend schießen will.

Nun möchte ich euch aber nicht mehr warten lassen und zeige euch mal was es besonders für Einsteiger so alles gibt:

Aborea
Ein Fantasy Rollenspiel mit dem man bestens gerüstet ist für den Einstieg. Es hat als eines der wenigen Rollenspiele, für einen geringen Preis, alles in einer Box was man braucht. Würfel, 1 Spieler-, 1 Spielleiter- und 1 Abenteuerheft. Damit kann man gleich los starten und muss sich nichts extra ausser diese Box kaufen. Gerade am Anfang sehr schön, weiß man ja gerade da oft nicht, das für Rollenspiele spezielle Würfel benötigt werden oder was für welche. Auch die Regeln sind leicht zu erlernen und decken doch genug ab um länger damit Spielen zu können. Besonders zu erwähnen ist das Abenteuerheft, das genug bietet um am Anfang einige Spielabende begeistern zu können.

Zur Homepage von Aborea bei 13Mann

Zu kaufen bei: Amazon

Cthulhu
Ein Horror Rollenspiel in den 1920ern basierend auf H.P. Lovecrafts Cthulhu Mythos. Es basiert auf einem W100 (10 seitiger Würfel) und kommt mit zu Anfangs zwar komplex wirkenden, aber doch simplen Regeln daher. Für Fans von Horror eine klare Empfehlung. Doch Achtung: Die Bücher sind nicht ganz Billig. Gerade wenn man noch nicht weiß ob einem das Spiel wirklich gefällt mögen die Preise etwas happig erscheinen. Aber der Hersteller hat hier auch an diese Leute gedacht und bietet ein kostenloses Einsteigerheft mit allen relevanten Regeln (Ja es sind wirklich alle relevanten, ich hab selbst noch nicht wirklich viele andere Benötigt), einer Anleitung zur Charaktererschaffung und einem Abenteuer.

Sehr schöner Nebeneffekt: Mit dem Cthulhu Regelwerk lässt sich auch ohne Probleme das Detektiv Rollenspiel „Private Eye“ spielen.

Zur Homepage von Cthulhu bei Pegasus

Zu kaufen bei: Amazon

Dungeonslayers
Ein hochgelobtes Fantasy Rollenspiel das vor allem für Einsteiger wenige, aber doch guten & einfache Regeln besitzt und auch für das fortgeschrittene Spiel genug bietet. Daher besonders gut geeignet um seine ersten Schritte ins Rollenspiel zu wagen.  Dank den Entwicklern und der sehr aktiven Community ist man gerade am Anfang mit viel Material versorgt und für Fragen & Diskussionen steht das Forum für jeden offen. Besonders schön: Die Regeln gibt es völlig Kostenlos auf der Homepage zum Download, so das man nicht gleich Geld ausgeben muss um es spielen zu können.

Desweiteren bietet Dungeonslayers auch für Nicht-Fantasy Interessierte etwas. Durch Zusätze wie Gammaslayers (Post-Apokalypse) oder DS-X (Akte X) lassen sich auch andere Settings mit den Dungeonslayers Regeln spielen.

Zur Homepage von Dungeonslayers

Zu kaufen bei: Amazon

So das wars jetzt erstmal. Ich möchte diese Liste ständig aktuell halten und erweitern. Daher schreibt mir doch einen Kommentar falls ihr noch ein System habt, das den Einstieg nicht so schwer macht. Wichtig dabei ist das es auf Deutsch ist. Oder gefällt euch eine Beschreibung nicht, oder seid ihr anderer Meinung? Die Kommentare stehen jedem dazu offen.

Wer sich fragt wo denn nun so Sachen wie Pathfinder oder Star Wars sind, die doch tolle Einsteigerboxen haben: Ich habe ganz einfach darauf geachtet das man beim Kauf des Systems auch wirklich die richtigen Regeln in der Hand hält und nicht irgendwelche abgespeckten Einsteigerregeln. Daher habe ich diese, wenn auch tollen, Produkte erstmal ausgelassen. Eventuell trage ich diese mit entsprechendem Hinweis noch nach.

Hier geht es zu Teil 2!

[Cthulhu] Dokumente und anderes Spielmaterial

Wer hat sich das nicht schon mal gewünscht? Man sitzt mit seiner Cthulhu Runde am Spieltisch und der Spielleiter erzählt von einem Telegramm, oder einem Zeitungsbericht, oder… . Wäre es da nicht toll eben erzähltes auch selbst in die Hand zu bekommen? Sich alles einfach mal selbst durchlesen zu können? Das kann man. Und zwar damit:

  1. HPLHS Free Prop Documents – Eine große Auswahl an Dokumenten für die 1920er. Unter anderem auch sehr vieles für Arkham.
  2. Pegasus Forum – Hier gibt es eine kleine Auswahl an Dokumenten, vorrangig Deutsch (Einige Sind nicht mehr erhältlich, aber auf der letzten Seite des Beitrags befinden sich noch ein paar Sachen).
  3. Cthulhus Treasure Box – Eine sehr große Sammlung von Bildern, Briefen, Dokumenten und vieles mehr.
  4. New York Times – Kostenlose echte Zeitungsartikel von 1851 bis 1922.
  5. Historical Newspapers – Eine Sammlung mehrerer Amerikanischer Zeitungen.

Das war es erstmal. Ich hoffe ihr kanntet nicht schon alles und könnt damit eurer nächsten Runde zu ein wenig mehr Atmosphäre verhelfen.